Inicio. D.O. Rueda

Qualität und Herkunft

Die D.O. Rueda (Kurzform für Denominación de Origen = kontrollierte Herkunftsbezeichnung) wurde am 12. Januar 1980 per Beschluss des Ministeriums für Landwirtschaft gegründet. Nach mehrjährigen Bemühungen um die Anerkennung und den Schutz ihrer autochthonen Rebsorte Verdejo, war damit die erste kontrollierte Herkunftsbezeichnung in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León entstanden. Die D.O. Rueda bringt einige sehr günstige natürliche Voraussetzungen für den Qualitätsweinbau mit. Sie ist auf die Erzeugung von Weißweinen spezialisiert, die international breite Wertschätzung genießen. Außerdem sind seit dem 5. August 2008 auch Rot- und Roséweine geschützt, so sieht es das damals durch die Region Kastilien-León öffentlich bekannt gegebene und bis heute gültige Reglement der D.O. vor.

Das Anbaugebiet der D.O. Rueda umfasst 74 Ortschaften im Gebiet von Kastilien-León, von denen 53 im Süden den Provinz Valladolid En Valladolid, Aguasal, Alaejos, Alcazarén, Almenara de Adaja, Ataquines, Bobadilla del Campo, Bocigas, Brahojos de Medina, Carpio, Castrejón, Castronuño, Cervillego de la Cruz, El Campillo, Fresno el Viejo, Fuente el Sol, Fuente Olmedo, Gomeznarro, Hornillos, La Seca, La Zarza, Llano de Olmedo, Lomoviejo, Matapozuelos, Medina del Campo, Mojados, Moraleja de las Panaderas, Muriel de Zapardiel, Nava del Rey, Nueva Villa de las Torres, Olmedo, Pollos, Pozal de Gallinas, Pozaldez, Puras, Ramiro, Rodilana, Rubí de Bracamonte, Rueda, Salvador de Zapardiel, San Pablo de la Moraleja, San Vicente del Palacio, Serrada, Sieteiglesias de Trabancos, Tordesillas, Torrecilla de la Abadesa, Torrecilla de la Orden, Torrecilla del Valle, Valdestillas, Velascálvaro, Ventosa de la Cuesta, Villafranca de Duero, Villanueva de Duero, Villaverde de Medina liegen, 17 befinden sich westlich von SegoviaEn Segovia, Aldeanueva del Codonal, Aldehuela del Codonal, Bernuy de Coca, Codorniz, Donhierro, Fuente de Santa Cruz, Juarros de Voltoya, Montejo de Arévalo, Montuenga, Moraleja de Coca, Nava de la Asunción, Nieva, Rapariegos, San Cristobal de la Vega, Santiuste de San Juan Bautista, Tolocirio, Villagonzalo de Coca und weitere 4 nördlich von ÁvilaEn Ávila, Blasconuño de Matacabras, Madrigal de las Altas Torres, Órbita (polígonos catastrales 1, 2, 4 y 5), Palacios de Goda (polígonos catastrales 14, 17, 18, 19 y 22).

Die verschiedenen Rebsorten sind ungleichmäßig über das gesamte D.O. verteilt. Dennoch liegt das Zentrum des Weinbaus in den Gemeinden von La Seca, Rueda und Serrada.
Calidad y Tipicidad. Kontrollierte Herkunftsbezeichnung D.O. Rueda.
D.O. Rueda 
Kontaktieren Sie uns
Weitere Informationen

C/ Real 8
47490 Rueda | Valladolid | Spanien
T +34 983 868 248
F +34 983 868 135
D.O. Rueda
Informationen
Der Kontrollrat
Verdejo: charakter
Rebsorten
Weine
Weinanbau
Bodegas und Marken
Mitglieder der D.O.
Download PDF
Önotourismus
Information
Öffnungszeiten und Angebote

Kommunikation
Pressemitteilungen
National
International
Aus- und Weiterbildung
Die D.O. in Zahlen
Produktion
Vermarktung
Bilanz
Termine und Ankündigungen
Aktuelle Termine


Folge uns D.O. Rueda en FacebookD.O. Rueda en FacebookD.O. Rueda en FacebookD.O. Rueda en FacebookD.O. Rueda en FacebookD.O. Rueda en Facebook

Aviso legal

Vinos blancos Rueda White wines Rueda Weißwein Rueda